Die Mohn-Mauerbiene

Die Mohn-Mauerbiene (Osmia papaveris) war ein Zufallsfund. Eigentlich waren wir auf der Suche nach einem ganz anderem Insekt, für unseren nächsten YouTube Film. Doch dabei stießen wir auf eine sehr seltene, aber unglaublich interessante Wildbienenart. 

 

Es gibt viele interessante Insekten auf unserer Erde. 

Die Formen, Farben und vor allem Lebensweisen sind faszinierend.
Doch kennst du schon die Mohn-Mauerbiene und was sie so einzigartig macht?

Ich möchte dir heute 2 Fakten über die äusserst seltene Wildbienenart vorstellen:

 

Wusstest du, dass die Mohn-Mauerbiene extravagante Höhlen für ihren Nachwuchs anlegt?

Sie gräbt nämlich in den trockenen Sand, entlang von Wiesen und Feldern Bruthöhlen. Das mag nicht einzigartig klingen, doch kaum hat sie fertig gegraben fliegt sie zu nahestehendem Klatsch-Mohn und beißt Stückchen aus den Blütenblättern heraus, die sie zu kleinen Paketen faltet. Mit diesen fliegt sie zurück zum Nest und kleidet dort die frisch gegrabene Bruthöhle von innen mit den entfalteten Blättern aus.  

Das Nest besteht aus nur einer Kammer, in der ein Ei und Pollen abgelegt werden. Anschließend wird der Eingang der Höhle wieder mit Sand verschlossen. 

Nach kurzer Zeit schlüpft die Larve und ernährt sich vom Blütenpollen Vorrat. Sie verpuppt sich noch im selben Jahr und schlüpft im nächsten Frühjahr als fertige Biene. 

 

Wusstest du, dass die Mohn-Mauerbiene extrem selten ist?

Die Biene kommt in Deutschland nur vereinzelt vor, doch selbst diese geringe Population ist vom Aussterben bedroht und so kommt sie einem noch seltener zu Gesicht, als ohnehin. 

Schuld könnten daran die wenigen Mohn- und Kornblumen auf unseren Feldern und der massive Einsatz von Pestiziden sein. 

Allerdings ist sie nicht nur selten, sie ist auch ziemlich scheu.
Selbst wenn man einen perfekten Ort für die Mohn-Mauerbiene gefunden hat, verstecken sich die Bienen bei Störung für einige Minuten in ihren Bruthöhlen. Nur wer besonders vorsichtig und mit viel Ausdauer über die Wege läuft, hat eine Chance, die Wildbiene zu beobachten. 

Empfohlene Beiträge