Kamelhalsfliege – Larve

Das ist die Larve einer Kamelhalsfliege. 

Im letzten Post haben wir Dir das ausgewachsene Insekt dazu vorgestellt.
Heute gehts um ihre Larven. Man kann bereits die Ähnlichkeit erahnen, oder?

Lies weiter

Kamelhalsfliege

Das ist die Gelbgezeichnete Kamelhalsfliege (Xanthostigma xanthostigma). 
Eine Art aus der Ordnung der Kamelhalsfliegen, zu der auch die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege (Venustoraphidia nigricollis) gehört.

Lies weiter

Ausschnitte aus dem Hornissen Film

Play Video

Ausschnitte aus dem Hornissen Film

Einen Sommer konnten wir sie begleiten.
Die fliegenden Riesen.


Hornissen kann man erst recht spät im Jahr beobachten.
Das hat zwei Gründe: zum einen ist die Hornissenkönigin erst sehr spät im Frühling aktiv, zum anderen dauert es über einen Monat, bis aus den Eiern ausgewachsene Hornissen schlüpfen. 

Noch mehr faszinierende Einblicke in das Leben der Hornissen bekommst du in unserem neuen Film.
Zuerst auf Patreon und später auch auf YouTube. 

Den Film jetzt auf Patreon anschauen! (Der Link leitet dich auf Patreon weiter.)

Die Gemeine Furchenbiene

Die Gemeine Furchenbiene

Das ist die Gemeine Furchenbiene oder auch Lasioglossum calceatum genannt. ⁣
Ist sie nicht schön?⁣

Dies ist einer der wenigen Wildbienen, denen man auf dem Feld noch relativ häufig begegnet. ⁣
Der Grund liegt in ihrer Anspruchslosigkeit. Weder beim Nistplatz, noch beim Lebensraum oder Blüten ist sie wählerisch.⁣
Sie kommt in trockenwarmen bis kühlfeuchten Lebensräumen, wie Parks und Gärten vor.⁣

Doch das faszinierende an dieser Biene ist ihr Sozialverhalten!⁣
Während die meisten Wildbienen solitär leben, nistet die Gemeine Furchenbiene semisozial, wenn nicht sogar primitiv-eusozial, wie auch Hummeln. ⁣
Denn ein Weibchen gründet ein Nest, in dem sie einen senkrechten Schacht in die Erde gräbt, von dem ein waagerechter Gang zu einem Hohlraum führt. In diesem Raum wird eine Waabe mit einem Ei angelegt und verschlossen. ⁣
Daraus schlüpft eine Arbeiterin, ein sogenanntes Sommerweibchen, die deutlich kleiner als die Nestgründerin ist.⁣
Sie kümmert sich um die Versorgung der zweiten Brut, aus der bis zu 50 Geschlechtstiere schlüpfen. Unter ihnen auch männliche Drohnen. ⁣

Wirklich spannend das Leben der Wildbienen.

Amerikanische Kiefernwanze

Das ist die Amerikanische Kiefernwanze (Leptoglossus occidentalis). Eigentlich lassen sich alle wichtigen Punkte bereits am Namen erkennen. 
Denn die Art kommt Ursprünglich aus …

Lies weiter

Scharlachroter Feuerkäfer

Das ist der Scharlachrote Feuerkäfer (Pyrochroa coccinea).
Dieser Käfer gehört, wer hätte es gedacht, zur Familie der Feuerkäfer. Häufig werden aber diverse …

Lies weiter

Insekten im Flug

Der Herbst ist da!
Eine wirklich schöne Jahreszeit. Doch leider gibt es nur noch sehr wenige Insekten zu beobachten. Also eine gute Zeit, um …

Lies weiter

Hornissen im Anflug

Hornissen im Anflug

Das ist die Hornisse Vespa crabro.⁣
Sie sieht nicht nur so aus wie eine große Wespe, sie ist auch mit ihnen verwandt. Beide Insekten gehören zu der gleichen Familie der Faltenwespen.⁣

Anders als Wespen sind Hornissen aber komplett desinteressiert an unserem Picknick im Grünen. Sie haben es stattdessen auf andere Insekten und auch Spinnen abgesehen, die Tag und Nacht als Larvenfutter gesammelt werden. So regulieren Hornissen die Populationen anderer Insekten und tragen zu einem funktionierenden Ökosystem bei. ⁣

Aus diesem Grund sind Hornissen in Deutschland auch besonders geschützt. ⁣
Das Fangen oder Töten einer Arbeiterin kann, je nach Bundesland, bis zu 65.000€ Strafe kosten. ⁣
Es geht aber noch drastischer: Das Fangen oder Töten einer Königin kann sogar mit bis zu 5 Jahren Haft bestraft werden. ⁣

Wir haben diesen Sommer ein Hornissen-Volk aus sicherer Entfernung und ohne Störungen begleitet. ⁣
Es sind fantastische Bilder und Videos entstanden, die wir euch nicht vorenthalten möchten!⁣
Denn anders als viele denken, sind Hornissen friedliche Riesen, die man aber dennoch nicht provozieren sollte. ⁣